Über

Ich bin, I can´t get no satis/fic/tion Ich bin manchmal mein eigenes Design, und der Versuch, ständig die beste Version von mir darzustellen. Eine diplomatische Zwischenmenschlichkeit... Und eine etwas andere Kontaktanzeige an mich selbst... Gewiss ein Philantrop... Ein Narzisst der "heimlich" im See nicht sich selbst, sondern die Schönheit anderer beobachtet... Eine Naturkatastrophe deren Wind stehts drehend, Tausende von polaroids verschiedener masken, ihrem original entsprechend aufwirbelt... Verdächtigt... Verfolgt... Festgenommen... Fotografiert... Mein eigener lieblingsfeind... Ich weiss wie wolken schmecken... Ich tanze mit Holzwürmern... Geniesse den Voyurismus meiner Geister... Beschatten... Ausziehen... Hautziehen... Ständig „neon“ scheinend... Strahlend... Ein kleiner Prinz mit seinen viel zu grossen Wollpullis, dessen lange Ärmel ständig auf den Böden der Bodenständigkeit schleifen... Gebe liebe immer eine zweite chance, und noch eine zweite chance, und noch eine zweite... Derjenige, der den Unbekannten im Badezimmerspiegel morgens parodiert... Ich bin der Duschensänger von Kassel, zähle die Tropfen aus Wasserhähnen meiner Wanne, wo ich nicht nur der Prinz sondern auch mein eigener Kapitän bin... Ich gehe ständig unter um mich wieder neu erfinden zu können... Ich Liebe, mit der Bedingung, bedingungslos lieben zu dürfen...

 

Ich mag diese...



Mehr über mich...



Werbung